// Das Team

Wie heißt du?

Ani

Was sind deine Aufgaben im Poppinski?

Gemeinsam mit Manu und Larissa bin ich für die gesamte Koordination unseres Teams zuständig sowie für den Kontakt mit den Ausstellern. (Eigentlich Mädchen für alles. ;))

Was machst du sonst so?

Ich bin gelernte Modistin und studiere Accessoire Design im 6. Semester.

Warum ist die Stadt Pforzheim in Deinen Augen liebenswert?

Weil Pforzheim auf den zweiten Blick mehr zu bieten hat, als es zunächst scheint und man immer wieder schöne Orte entdecken kann! Ob Spaziergang entlang der Nagold, ein Brownie im Fräulein Ohrt, ein Besuch bei den Elchen im Wildpark, die besten Pommes und ein Guinness im Pub, tanzen im Ozon oder die schönsten Sommerabende im Café Roland – ich bin gerne hier!

Worauf freust du dich, während der Vorbereitungen für Poppinski, am meisten?

Auf das Gefühl, etwas eigenes auf die Beine gestellt zu haben, wenn alles fertig ist, und ein tolles Team um sich zu haben!

Zurück nach oben!

Wie heißt du?

Anna

Was sind deine Aufgaben im Poppinski?

Ich bin zusammen mit Meli für die visuelle Kommunikation zuständig. Wir machen also all das schön, was auf das Poppinski, die Aussteller oder die Veranstaltungen aufmerksam macht.

Was machst du sonst so?

Sonst verbreite ich gern gute Laune, organisiere nette Ausflüge, versammle meine Freunde, zaubere leckeres WG-Frühstück und schwinge das Tanzbein.

Warum ist die Stadt Pforzheim in Deinen Augen liebenswert?

Ich mag die Promenaden an der Enz, den Mittelaltermarkt an Weihnachten, das Café Roland und das LAF, die Malerei-Ateliers in der Hochschule und die Pforzheimer Mess. Aber vor allem all die Freunde mit denen das Leben in Pforzheim so lebens- und liebenswert ist.

Worauf freust du dich, während der Vorbereitungen für Poppinski, am meisten?

Zu spüren wie sich aus einer Vorfreude und Visionen plötzlich Tatendrang und Teamgeist entwickeln und wir dann mit einem funktionierenden Projekt belohnt werden.

Zurück nach oben!

Wie heißt du?

Annette Maslanka

Was sind deine Aufgaben im Poppinski?

Ich bin mit Miri und Dominic für die Bar zuständig. Wir versuchen einige Getränkesponsoren aus der Region zu gewinnen, suchen nach besonderen und leckeren Rezepten für Heißgetränke, die unsere Besucher zum verweilen im Poppinski einladen sollen.

Was machst du sonst so?

Ich studiere an der HS Pforzheim, Fakultät für Gestaltung Accessoire Design im 6. Semester. In meiner Freizeit geh ich gern laufen und tanzen, hör Musik u lese und treff mich mit meinen Freunden. Für Poppinski 2.0 produziere ich im Moment meine erste kleine Taschenkollektion:)

Warum ist die Stadt Pforzheim in Deinen Augen liebenswert?

Weil es eine überschaubare u kleine Stadt ist, in der man viele Möglichkeiten hat eine gute Zeit zu verbringen. Zum Beispiel das Kommunale Kino, das art-cafe, das cafe d'anvers, das Domizile in Brötzingen, das viele nicht kennen, wo aber berühmte Jazzer wie zum Beispiel Chet Baker oder Maceo Parker gespielt haben und natürlich der Schwarzwald. Direkt vor der Tür.

Worauf freust du dich, während der Vorbereitungen für Poppinski, am meisten?

Ich freue sehr drauf im Team mit allen Poppinskis tolle Handwerks- und Designkunst zu präsentieren. Ich freue mich drauf, drei Wochen lang immer einen Anlaufpunkt für einen heißen Tee, Gespräche und neue Inspiration zu haben. Und besonders freue ich mich auf's Konzert von 'Down the Valley’!

Zurück nach oben!

Wie heißt du?

Clarissa

Was sind deine Aufgaben im Poppinski?

Ich bin mit Luisa für das Ladenkonzept sowie mit Marcus für den Bau der Möbel bzw. Ausstellungsflächen zuständig

Was machst du sonst so?

Ich bin begeisterte Industriedesignstudentin im 5. Semester

Warum ist die Stadt Pforzheim in Deinen Augen liebenswert?

Weil man immer wieder eine kleine wunderschöne Ecke entdeckt und meine Freunde mir hier unendlich viel Wert sind

Worauf freust du dich, während der Vorbereitungen für Poppinski, am meisten?

Auf den Zusammenhalt bei der Arbeit, die gute Laune und das Gefühl, Teil von etwas Größerem zu sein

Zurück nach oben!

Wie heißt du?

Dominic Schefold

Was sind deine Aufgaben im Poppinski?

Ich bin für die Akquisition von Partnern bzw. Firmen zuständig, die dem Poppinski Getränke zur Verfügung stellen. Außerdem helfe ich, sobald das Poppinski eröffnet ist, beim Barbetrieb.

Was machst du sonst so?

Ich bin Polizist und studiere zurzeit an der Fachhochschule für Polizei Baden-Württemberg.

Warum ist die Stadt Pforzheim in Deinen Augen liebenswert?

Mir gefällt an Pforzheim besonders die Nordstadt, dort hat man manchmal das Gefühl, man sei in einer ganz anderen Stadt unterwegs. Außerdem finde ich es klasse, dass man sich in Pforzheim gegenseitig unterstützt. Als Beispiel fällt mir die Kooperation zwischen Bars / Restaurants bzw. Schnellrestaurants ein.

Worauf freust du dich, während der Vorbereitungen für Poppinski, am meisten?

Am meisten freue ich mich auf die Eröffnungsfeier und den damit verbundenen Ausschank :) Es gibt nämlich nichts Besseres als Durstige mit einem kühlen Getränk glücklich zu machen!

Zurück nach oben!

Wie heißt du?

Ich heiße Jana.

Was sind deine Aufgaben im Poppinski?

Meine Aufgaben bei Poppinski sind mich um Sponsoring, Pressearbeit und Marketing zu kümmern. Als Ausstellerin werde ich auch Taschen verkaufen.

Was machst du sonst so?

Sonst studiere ich Mode im siebten Semester an der Hochschule Pforzheim.

Warum ist die Stadt Pforzheim in Deinen Augen liebenswert?

Die Enz und das Café Roland im Sommer machen Pforzheim für mich liebenswert. Ebenso die Wochenmärkte und das Schmuckmuseum.

Worauf freust du dich, während der Vorbereitungen für Poppinski, am meisten?

Ich freue mich sehr auf die Eröffnung am 17. November, unsere fertigen Produkte zu sehen und die Verwandlung des Ladens durch das Möbelteam.

Zurück nach oben!

Wie heißt du?

Larissa

Was sind deine Aufgaben im Poppinski?

Texten, Ideen sammeln, Aussteller suchen und finden, Überblick behalten.

Was machst du sonst so?

Accessoire Design studieren.

Warum ist die Stadt Pforzheim in Deinen Augen liebenswert?

Weil ihr der Schwarzwald zu Füßen liegt.

Worauf freust du dich, während der Vorbereitungen für Poppinski, am meisten?

Auf die Vernissage… wenn das Planen und Umsetzen ein Ende hat und das Endergebnis zu sehen ist!

Zurück nach oben!

Wie heißt du?

Luisa Härtner

Was sind deine Aufgaben im Poppinski?

Planung und Anfertigung der Inneneinrichtung

Was machst du sonst so?

Ich studiere Industrial Design an der Hochschule Pforzheim.

Warum ist die Stadt Pforzheim in Deinen Augen liebenswert?

Wegen meinen Freunden und der schönen Nordstadt.

Worauf freust du dich, während der Vorbereitungen für Poppinski, am meisten?

Spaß im Team und die Einrichtung unseres Stores!

Zurück nach oben!

Wie heißt du?

Manu

Was sind deine Aufgaben im Poppinski?

Meine Aufgaben sind die Gestaltung des Innen-und Außenbereichs, sowie die  Besorgungen von Materialien. Außerdem bin ich mit für die Kommunikation mit Ausstellern zuständig. Während der 3 Wochen bin ich auch im Laden als Verkäuferin anzutreffen.

Was machst du sonst so?

Ich studiere Accessoire Design im 6. Semester

Warum ist die Stadt Pforzheim in Deinen Augen liebenswert?

Pforzheim hat einen ganz besonderen Charme. Besonders im Herbst und Winter hat Pforzheim eine melancholische Atmosphäre. Außerdem trifft man in Pforzheim auf die verschiedensten Menschen. Durch die vielen Studenten ist die Stadt auch für junge Leute attraktiv.

Worauf freust du dich, während der Vorbereitungen für Poppinski, am meisten?

Ich freue mich auf die Einrichtung des Ladens, vom ersten Möbelstück bis zum letzten Produkt.

Zurück nach oben!

Wie heißt du?

Markus Schäfer

Was sind deine Aufgaben im Poppinski?

Im Poppinski bin ich mit verantwortlich für die Inneneinrichtung, konkret für den Bau von Möbelstücken.

Was machst du sonst so?

Ich lebe fürs upcyceln… ich kreiere Möbel, Lampen und viele andere Dinge aus alten Materialien.

Warum ist die Stadt Pforzheim in Deinen Augen liebenswert?

Leider konnte ich Pforzheim bisher noch nicht genauer kennenlernen.

Worauf freust du dich, während der Vorbereitungen für Poppinski, am meisten?

Vorfreude ist die Schönste… Ich freue mich jetzt schon zu sehen wie der fertige Laden ausschauen wird.

Zurück nach oben!

Wie heißt du?

Ich bin Meli, Melissa Gutekunst.

Was sind deine Aufgaben im Poppinski?

Zusammen mit Anna bin ich für das visuelle Auftreten unseres kleinen Ladens zuständig sowie für die Kommunikation nach außen in die weite Welt.

Was machst du sonst so?

Ich studiere momentan im 7. Semester Visuelle Kommunikation an der Hochschule Pforzheim. Nebenher bin ich Werkstudentin bei D M B O - Studio für Gestaltung in der Nordstadt. Seit fast drei Jahren arbeite ehrenamtlich im Kernteam des Café Rolands und kümmere mich dort um Organisation, Kommunikation und helfe im Service aus. Als Freiberuflerin nehme ich auch gerne kleine Grafikprojekte und Illustrationsaufträge an.

Warum ist die Stadt Pforzheim in Deinen Augen liebenswert?

Pippi Langstrumpf hat gesagt: Ich mach mir die Welt widewide wie sie mir gefällt. Das schöne an Pforzheim ist, das die Stadt noch ganz am Anfang steht und man hier so viel mitgestalten kann.

Worauf freust du dich, während der Vorbereitungen für Poppinski, am meisten?

Auf das Gefühl, dass man etwas Wunderbares für andere geschaffen hat, wenn man die Leute dann im Laden beobachtet.

Zurück nach oben!

Wie heißt du?

Mein Name ist Miriam Steinmacher, ich studiere Modedesign hier in Pforzheim. 

Was sind deine Aufgaben im Poppinski?

Ich bin im Bar Team des Poppinski und kümmere mich um die Organisation der Getränke und Snacks.

Was machst du sonst so?

Ich liebe es zu zeichnen, zu fotografieren, zu Reisen. Dies dient auch oft als Inspiration für meine Entwürfe und Muster die ich entwerfe. Schon als Kind und in der Schule habe ich gewerkelt, gebastelt und irgendwann eigene Bilder und Accessoires verkauft. Im Poppinski verkaufe ich Fair Trade Taschen die ich selbst bemalt habe. Die Zeichnungen sind während meines Studiums und meines Praxissemesters in Berlin entstanden. Oft fange ich eine Zeichnung an ohne zu wissen wie sie am Ende aussehen soll, ich zeichne intuitiv, das Gefühl gibt mir die Richtung an.

Warum ist die Stadt Pforzheim in Deinen Augen liebenswert?

An Pforzheim mag ich, dass man alles zu Fuß erreichen und in Ruhe, ohne Ablenkung studieren kann.

Worauf freust du dich, während der Vorbereitungen für Poppinski, am meisten?

Natürlich freue ich mich auf die Eröffnung und den täglichen Ladenbetrieb, besonders aber auf den Moment in dem ich die fertige Einrichtung das erste mal sehen kann.

Zurück nach oben!